Home‎ > ‎Beiträge‎ > ‎

Int. Baden-Württembergische Taekwondo Meisterschaft

veröffentlicht um 23.06.2018, 07:07 von stefan Huber

Einen ersten, vier zweite und einen dritten Platz erkämpften sich die sieben Kämpfer des Kampfsportteam Bühl-Rastatt bei der Internationalen Baden-Württembergischen Taekwondo Leichtkontakt Meisterschaft in Karlsbad. Rund 220 Teilnehmer aus ganz Deutschland waren nach Karlsbad gekommen um sich im Taekwondo Kampf zu messen.

Edwin Hatzenbühler, Alex Schönhof und David Pejicin starten alle in der Minikidsklasse über 35kg. Ewdin und Alex mussten sich in den Vorrunden schon geschlagen geben. David kämpfte sich erfolgreich bis ins Finale vor, musste sich dort aber am Ende knapp mit zwei Punkten Rückstand geschlagen geben. Filip Pejicin ging in der Minikidsklasse bis 30kg an den Start. Mit klaren Treffern kämpfte er sich bis ins Finale vor, scheiterte dort aber auch knapp an seinem Gegner und wurde Vizemeister. Martin Klein trat in der sehr gut besetzten Minikidsklasse bis 27kg an. Die ersten drei Vorrundenkämpfe konnte er jeweils ohne einen Gegentreffer klar gewinnen und kämpfte sich bis ins Finale vor. Dort traf er auf einen gleichstarken Gegner, der am Ende einen Punkt mehr erzielte und Martin nur den Vizemeistertitel überließ. Jenny Dahlström startete zuerst in der Damenklasse über 65 kg. Sie hatte etwas mit unglücklichen Kampfrichterentscheidungen zu kämpfen und konnte am Ende nur Platz 3 erreichen. Besser lief es für Stefan Huber in der Seniorenklasse über 83kg. Ohne Mühe konnte er sich ins Finale vorkämpfen. Auch hier ließ er seinem Gegner keine Chance und gewann den Titel mit sehr deutlichem Vorsprung. Danach wurden als neue Disziplin Teamwettkämpfe ausgetragen. Dabei traten jeweils drei Sportler in einer Mannschaft im fliegenden Wechsel gegeneinander an. Jenny und Stefan verstärkten dabei jeweils andere Teams. Jenny konnte mit dem Damenteam den zweiten Platz erkämpfen. Für Stefan reichte es im Herrenteam dabei nur für Platz 4.

Comments