Home‎ > ‎Beiträge‎ > ‎

Taekwondo Seebach Pokalturnier

veröffentlicht um 02.06.2019, 07:18 von stefan Huber

Die Wettkämpfer vom Kampfsportteam Bühl-Rastatt konnten beim Internationalen Seebach Pokalturnier im Gimbsheim unter 200 Teilnehmern tolle Platzierungen erringen. Dreimal Platz eins, viermal Platz zwei und dreimal Platz drei bei 11 Teilnehmern standen für den Lohn der Mühen. Kevin Hatzenbühler eröffnete für das Kampfsportteam bühl-rastatt das Turnier. Das Halbfinale mit 8 : 2 noch deutlich gewonnen, musste er sich nach der 1 : 2 Finalniederlage mit dem zweiten Platz genügen. Ilja Radic, mit sieben Jahren das jüngste Teammitglied, überzeugte mit tollen Handtechniken und letztendlich mit einem 6: 2 Finalsieg. Papas Charalampos musste trotz einem Sprungkick zum Kopf, der mit drei Punkten gewertet wurde, das Finale mit 7 : 9 verloren geben. Alex Schönhof musste nach einer unglücklichen Situation, bei der ihm sein Halbfinalgegner unglücklich am Oberschenke traf, verletzungsbedingt aufgeben. Er musste sich somit mit Platz drei zufriedengeben. Nick Gretz konnte das Halbfinale in einem anspruchsvollen Kampf deutlich mit 8 : 2 für sich entscheiden. Im Finale musste er aber seinen um einen Kopf überragenden Gegner mit 3 : 9 den Vorrang lassen. Edwin Hatzenbühler wurde auf Grund weniger Teilnehmer in seiner Gewichtsklasse eine Klasse höher eingestuft. Im Finale traf Edwin auf einen bekannten Gegner, den er auch schon besiegt hat, aber heute mit 4 : 9 ihm den ersten Platz überlassen musste. Auch Lukas Deck traf auf einen alten Bekannten. Lukas hatte leider nicht seinen besten Tag erwischt und musste seinem Gegner mit 9 : 11 den Sieg überlassen, so dass es für keine Platzierung reichte. Papas Dimitrios konnte bis ins Finale überzeugen und sicherte sich mit 11 : 3 den Finalsieg. Markus Deissler musste in seinem Finale dem Gegner mit 8 : 10 den Vortritt lassen. Marko Radic ging mit vollem Elan in sein Halbfinale. Leider reichte die Kraft nicht bis zum Ende und somit musste er sich mit dem dritten Platz begnügen. Als letzter des Teams musste noch Johan Hatzenbühler ran. Johann setzte dann mit einem 13. 3 Finalsieg durch technischem KO den würdigen Schlusspunkt. Sportwart Kemal Kücükal wurde an diesem Tag von der TUBW als Kampfleiter eingesetzt, wo er das Kampfsportteam Bühl-Rastatt wieder einmal mit einer starken Leistung repräsentierte. Als Teamcoach fungierten Johann Hatzenbühler, sowie Markus Deissler, die mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden waren.

Mannschaft Seebachpokalturnier
Lukas (rechts) trifft mit Yop Chagi

Comments